Sonderschwerpunkt „Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen“ für MGH

verfasst am Donnerstag, 29. Juli 2021

Der Sonderschwerpunkt „Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen“ für Mehrgenerationenhäuser wird auch im Jahr 2022 weiterlaufen. Die Antragsphase beginnt am 01. September 2021 und endet am 30. September 2021. Eine Zusammenstellung von Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Sonderschwerpunkt wird rechtzeitig zum Start des Antragsverfahrens unter diesem Link zur Verfügung gestellt.

Zunächst werden daher (einmalig) für 2022 ausschließlich Anträge von bereits im Sonderschwerpunkt geförderten MGH (Bestandshäuser) zugelassen. Als Bestandshäuser gelten alle MGH, die aktuell im Jahr 2021 im Sonderschwerpunkt „Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen“ gefördert werden, sowie diejenigen, die im Jahr 2020 eine Förderung erhalten haben und deren Antrag für 2021 aufgrund der begrenzten Haushaltsmittel per Windhundverfahren abgelehnt wurde.

Wir hoffen, dass wir die bisherige gute Zusammenarbeit mit den MGH in Sachsen - links ein Foto aus dem MGH Freital - auch 2022 weiterführen können.