LEO 2018 - Leben mit geringer Literalität

verfasst am Freitag, 10. Mai 2019

Mit vielen neuen Informationen sind wir zurück von der AlphaDekade-Konferenz in Berlin. Im Mittelpunkt stand die Veröffentlichung der Ergebnisse von LEO 2018. Die Zahl von 6,2 Millionen Menschen mit geringer Literalität ging durch die Medien und signalisiert Erfolge. Wir werden in den nächsten Wochen die Zahlen genau betrachten und Schlussfolgerungen für unsere Arbeit ziehen. Denn auch 6,2 Millionen Menschen mit Problemen beim Lesen und Schreiben sind 6,2 Millionen zu viel.

 Direktlink

6,2 Millionen Menschen in Deutschland haben Probleme beim Lesen und Schreiben

verfasst am Dienstag, 07. Mai 2019

Seit heute morgen (07.05.2019) kennen wir die neuen Ergebnisse der LEO-Studie von 2018. Die Zahl hat sich im Vergleich zum Jahr 2011 verringert. Jedoch ist es weiterhin nötig, zu enttabuisieren und Angebote für gering literalisierte Menschen aufrecht zu erhalten und zu verbessern! Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link der Zeit und in der faz.

Unsere Projektkoordinatorin und unsere Regionalverantwortliche aus Dresden sind aktuell in Berlin zur Dekadentagung, wo die Hauptergebnisse der LEO-Studie 2018 vorgestellt werden. Wir sind auf die neuen Informationen gespannt!

 Direktlink

35 Jahre Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung

verfasst am Montag, 15. April 2019

Am 12. April 2019 fand in Münster eine Festveranstaltung aus Anlass des 35jährigen Bestehens des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. statt. In würdigem Rahmen blickten Mitglieder und Gäste auf mehr als drei Jahrzehnte erfolgreicher Arbeit zurück. Höhepunkt war die Auszeichnung des langjährigen Geschäftsführers des Bundesverbandes Peter Hubertus zum Botschafter für Alphabetisierung. Wir gratulieren herzlich!

Im Anschluss fand die jährliche Mitgliederversammlung des Verbandes statt. Dem neuen Vorstand wünschen wir viel Erfolg in der Arbeit.

 Direktlink

3. Sitzung des Projektbeirates der Koordinierungsstelle Alphabetisierung im Freistaat Sachsen mit erweitertem Teilnehmerkreis

verfasst am Mittwoch, 10. April 2019

Am 11. April 2019 treffen wir uns in einer erweiterten Beiratssitzung in Dresden, um Handlungsempfehlungen für die weitere Alphabetisierungsarbeit zu diskutieren. Der Grundgedanke für den Austausch sollen die drei folgenden Punkte sein: Bewährtes weiterführen, Bestehendes optimieren und Benötigtes etablieren. Unter dieser Überschrift entstand bereits eine Ideensammlung in der Sitzung des Arbeitskreises Alphabetisierung im Januar. Wichtig ist uns nun konkrete Beispiele und Vorschläge für die Aspekte: Ansprache der Zielgruppe der funktonalen Analphabeten und deren Umfeld, Angebotsstrukturen, Vernetzung und Kooperation und Nachhaltigkeit zu erarbeiten.

 Direktlink

Erfolgreicher Messeauftritt

verfasst am Mittwoch, 27. März 2019

Vier anstrengende, aber vor allem erfolgreiche Tage auf der Leipziger Buchmesse 2019 liegen hinter uns. Gemeinsam mit unseren Kollegen vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V., aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg, vom Dekadenbüro des BIBB in Bonn und vor allem den Lernern aus ganz Deutschland konnten wir ein vielseitiges Programm an unserem Messestand präsentieren. Wir haben uns sehr über Besuche von Lernergruppen aus Sachsen gefreut. Wir konnten viele Fragen beantworten und haben aus den vielen Gesprächen mit interessierten Besuchern und unseren Mitstreitern am Stand auch Anregungen für die weitere Arbeit mitgenommen.

 Direktlink