Freitag, 27. November 2020

Auf dem Wortweg

Beschreibung der Veranstaltung

Poesiepädagogische Ansätze für die Alphabetisierung und Grundbildung

Unser Anliegen ist die Entwicklung eines poesiepädagogischen Ansatzes für die Alphabetisierung und Grundbildung. Wir möchten mit diesem Ansatz für Menschen auf dem Weg zur Schrift (oft werden diese Menschen als funktionale Analphabet*innen oder gering Literalisierte bezeichnet) ein Konzept entwickeln, das vor allem ihr Mitteilungsbedürfnis in den Blick nimmt. Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildungsangebote, die sich an seinen/ihren Ressourcen und Stärken ausrichten, auch in der Basisbildung. Jeder Mensch hat das Recht auf Teilhabe an poetischer Literatur und auf Umgang mit Texten in schöner Sprache. Damit dies gelingt, bedarf es entsprechender erprobter und reflektierter Konzepte. Dieses Projekt will einen Beitrag zu Self-development und Empowerment von Menschen auf dem Weg zur Schrift leisten.

Projektabschlussveranstaltung mit buntem Programm

14:00 Uhr Begrüßung und Grußwort
14:20 Uhr Projekt-Dialog ‘Poesiepädagogischer Ansatz’
14:50 Uhr Poetische Selbsterfahrung
15:15 Uhr Künstlerische Intervention
15:45 Uhr Welttag der Poesie
16:00 Uhr Pause
16:15 Uhr Projektankündigung POETA
16:30 Uhr Poetische Selbsterfahrung
17:00 Uhr Publikationsankündigung
17:15 Uhr Verabschiedung
Details
Beginn: Freitag, 27. November 2020
Umfang & Dauer: 14:00-17:15 Uhr
Anhänge
Organisation

Katholische Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz Landesarbeitsgemeinschaft e. V.

55116 Mainz
Ansprechpartner

Ansprechpartner unbekannt. Bitte auf der Website des Veranstalters informieren.

Veranstaltungsort

Online

Online

Für weitere Informationen zum Online-Seminar wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.