Montag, 01. März 2021
Dienstag, 02. März 2021

AlphaDekade-Konferenz 2021

Beschreibung der Veranstaltung

"Ansprechen. Motivieren. Dranbleiben."

Unter diesem Motto findet die diesjährig virtuell stattfindende AlphaDekade-Konferenz vom 01.-02. März statt. Spannende Impulsreferate, Podiumsgespräche und verschiedene Fachforen sind für die beiden Tage geplant. Die Zahl der Teilnehmenden ist deutschlandweit auf 350 Personen begrenzt - schnell sein lohnt sich also!

Weitere Informationen finden Sie im angehängten Dokument.

Details
Beginn: Montag, 01. März 2021
Ende: Dienstag, 02. März 2021
Umfang & Dauer: Tag 1: 12:00 - 17:15 Uhr, Tag 2: 9:00 - 13:00 Uhr
Verfügbarkeit: noch freie Plätze
Kategorie(n)
Anhänge
Organisation

AlphaDekade

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Referat „Lebenslanges Lernen; Allgemeine Weiterbildung“

53175 Bonn
Ansprechpartner

Maike Just

Koordinierungsstelle AlphaDekade im Bundesinstitut für Berufsbildung

Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Telefon: +49 (0)228 107-2602
E-Mail: just@bibb.de
Veranstaltungsort

Online

Online

Für weitere Informationen zur Durchführung der online-Veranstaltung kontaktieren Sie bitte den Veranstalter.

Dienstag, 09. März 2021

Politik von A bis Z

Beschreibung der Veranstaltung

Erfahrungen als Kursleiterin

Vortrag von Anke Engelmann, Kursleiterin Alphabetisierung in der Grundbildung an der VHS Arnstadt-Ilmenau

Die Arbeit mit Leuten, die Lerndefizite haben und/oder kognitiv beeinträchtigt sind, ist für mich als Quereinsteigerin sowieso schon eine Herausforderung. Und jetzt soll ich auch noch politische Themen ...?

Fest steht: Wenn ich auf aktuelle Ereignisse eingehe, kann ich nicht erst abwarten, bis dazu Lehr-material erscheint. Ich muss sofort reagieren und die Übungen, die Lesetexte, selbst entwerfen. Ich muss mich für Politik interessieren und eine Meinung haben, aber offen bleiben, wenn die TN eine andere Meinung als ich vertreten. Und ich brauche Handwerkszeug, z.B. ist es gut, leichte oder einfache Sprache zu beherrschen.

Warum also sollte ich mir diese Arbeit machen? Weil es mir wichtig ist, meinen TeilnehmerInnen Teilhabe zu ermöglichen. Weil ich den Stoff besser vermitteln kann, wenn ich auf Fragen eingehe, die meine TN beschäftigen. Weil ich die Übungen an den Lernstand meiner TN anpassen kann. Und weil es eine kreative Herausforderung ist, an der ich ständig wachse, die mir Spaß macht und den TN auch. In meinem Vortrag möchte ich Ihnen von meinen Erfahrungen erzählen und Ihnen einige Beispiele geben.

Anke Engelmann ist seit 2008 freiberufliche Journalistin, Dozentin und Texterin und führt an der Volkshochschule Arnstadt-Ilmenau Alphabetisierungskurse und Kurse zum kreativen Schreiben durch.

Details
Anmeldeschluss: Freitag, 05. März 2021
Beginn: Dienstag, 09. März 2021
Umfang & Dauer: 15:00-16:30 Uhr
Kategorie(n)
Anhänge
Organisation

koalpha

Koordinierungsstelle Alphabetisierung Sachsen
c/o Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

08523 Plauen
Ansprechpartner

Ulrike Löbel

Standort Chemnitz
zuständig für Chemnitz, Mittelsachsen und Meißen

Koordinierungsstelle Alphabetisierung c/o Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

Ludwigstraße 21
09113 Chemnitz
Telefon: +49 (0)371 335143-32
E-Mail: ulrike.loebel@koalpha.de
Veranstaltungsort

Online

Online
Donnerstag, 11. März 2021
Donnerstag, 11. März 2021

Workshop zu Unterrichtsmaterialien in der Pflege(hilfe) für Lehrende

Beschreibung der Veranstaltung

Zielgruppe:

Dozent*innen, Lehrkräfte in der Pflege(hilfe) oder an der Unterrichtsplanung Interessierte, die anschließend als Multiplikator*innen für die Grundbildungsarbeit in der Pflege(hilfe) fungieren (können)

Inhalt:

Sie erhalten einen Überblick zum Thema „Menschen mit geringer Literalität in der Pflege“ und eine Übersicht der Projektprodukte, die für die Ausbildung/Qualifizierung in der Pflege(-hilfe) erarbeitet wurden.
Im Rahmen eines Lernens an Stationen bearbeiten Sie die Themen einfache Sprache, Heterogenität/Interkulturalität, Gestaltung von (Unterrichts-)Materialien und E-Learning in der Pflege exemplarisch an Unterrichtsmaterialien.
Die Reflexion Ihrer bisherigen Unterrichtspraxis, insbesondere Ihrer methodisch-didaktischen Erfahrungen, ist ebenfalls Gegenstand des Workshops. Hierfür wird Ihnen im Workshop ausreichend Raum zum Austausch mit den anderen Workshop-Teilnehmer*innen gelassen.

Möchten Sie gerne an einem Workshop für Lehrende teilnehmen? Senden Sie eine E-Mail an: ina-pflege.ewi@hu-berlin.de

Ort wird via Zoom-Link zur Verfügung gestellt

Weitere Informationen auf dieser Webseite (extern).

Details
Beginn: Donnerstag, 11. März 2021
Ende: Donnerstag, 11. März 2021
Umfang & Dauer: 09:15-15:30
Kategorie(n)
Anhänge
Organisation

Humboldt Universität zu Berlin

10099 Berlin
Ansprechpartner

Dr. Regina Ryssel

Telefon: +49 (0)302093-66898
E-Mail: regina.ryssel@hu-berlin.de
Veranstaltungsort

Online

Online
Mittwoch, 17. März 2021

Online-Workshop: Family Literacy in der Grundbildung

Beschreibung der Veranstaltung

Mit Sprache spielen / Erzählen mit Bildern

In der Veranstaltung werden Konzepte und Materialien vorgestellt, die sich besonders für die familienorientierte Grundbildung eignen und die alltagsintegrierte Sprachförderung und Literalitätsentwicklung in den Familien in den Mittelpunkt stellen. Die Materialien können im Rahmen der Familien- und Elternarbeit in Kindertagesstätten, Grundschulen, Mehrgenerationenhäusern, Familienbildungsstätten oder der Gemeinwesenarbeit eingesetzt werden. Ziel ist es, mit Eltern ins Gespräch und ins Nachdenken über Sprechanlässe im familiären Alltag zu kommen und Impulse zum Sprechen und Erzählen in Familien zu geben.

Zielgruppe des Online-Workshops

sind pädagogische Fachkräfte aus Kitas, Grundschulen, Familienbildungsstätten, Mehrgenerationenhäusern und der Gemeinwesenarbeit, Dozenten und Dozentinnen in der Grundbildungsarbeit, Ehrenamtliche.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Bei entsprechender Nachfrage bieten wir einen weiteren Termin an.

Anmeldung

bis zum 12. März 2021 an knotenpunkte@trier.de

Details
Anmeldeschluss: Freitag, 12. März 2021
Beginn: Mittwoch, 17. März 2021
Umfang & Dauer: 10:00-13:00 Uhr
Kategorie(n)
Organisation

Stadt Trier, Trierer Bündnis für Alphabetisierung und Grundbildung

54290 Trier
Ansprechpartner

Ansprechpartner unbekannt. Bitte auf der Website des Veranstalters informieren.

Veranstaltungsort

Online

Online

Für weitere Informationen zum Web-Seminar wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.

Donnerstag, 18. März 2021
Donnerstag, 18. März 2021

Geringe Literalität in Deutschland - und Unterstützungsangebote

Beschreibung der Veranstaltung

Anlässlich des 8. deutschen Weiterbildungstages hat koalpha ein knackiges Workshop-Konzept entwickelt, um in aller Kürze auf geringe Lietarlität aufmerksam zu machen:

Im Rahmen einer 20-minütigen digitalen Informationsveranstaltung erhalten Sie die wichtigsten Infos rund um Probleme beim Lesen und Schreiben unter Erwachsenen in Deutschland und welche Lern- und Unterstützungsangebote es schon gibt. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen und in Austausch zu kommen.

Bitte melden Sie sich per E-Mail an ulrike.loebel(at)koalpha.de für die digitale Veranstaltung an.
Sie erhalten dann eine Einladung. Wir nutzen das Konferenztool webex.

Weitere Informationen auf dieser Webseite (extern).

Details
Anmeldeschluss: Mittwoch, 17. März 2021
Beginn: Donnerstag, 18. März 2021
Ende: Donnerstag, 18. März 2021
Umfang & Dauer: 10:00 - 11:00 Uhr
Kategorie(n)
Anhänge
Organisation

koalpha

Koordinierungsstelle Alphabetisierung Sachsen
c/o Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

08523 Plauen
Ansprechpartner

Ulrike Löbel

Standort Chemnitz
zuständig für Chemnitz, Mittelsachsen und Meißen

Koordinierungsstelle Alphabetisierung c/o Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

Ludwigstraße 21
09113 Chemnitz
Telefon: +49 (0)371 335143-32
E-Mail: ulrike.loebel@koalpha.de
Veranstaltungsort

FAW Akademie Chemnitz

Ludwigstraße 21
09113 Chemnitz